Sie wollen Ihr Unternehmen bzw. Ihr Produkt gern bewerben? Dann haben wir hier 5 gute Gründe für Sie, sich für eine Verkehrsmittelwerbung zu entscheiden:

1. Steuerbarkeit – Regionale Schwerpunkte
Sie werben in Regionen, in denen sich Ihre Kunden und Mitarbeiter aufhalten - außen, vor Ort und direkt mitten im Leben.

2. Hohe Reichweite
Mit der Verkehrsmittelwerbung erreichen Sie alle. Das heißt alle zwischen 6 und 99 Jahren, die mobil, aktiv und unterwegs sind. Mit Verkehrsmittelwerbung sprechen Sie eine breite Zielgruppe an.

3. Weckt Emotionen
Verkehrsmittelwerbung wirkt nachhaltig und sympathisch, weckt Emotionen und genießt eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung

4. Starke Werbewirkung
Die Wirkung der Werbung wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Wesentlich sind hier die Gestaltung, die richtige Auswahl der Werbeform, die Anzahl der Fahrzeuge und deren Einsatz sowie die Kampagnendauer.

5. Überdurchschnittliche Bekanntheit
Werbung im Linienverkehr ist regelmäßig im Einsatz. Die Menschen begegnen ihr morgens, mittags und abends - je nach deren Gewohnheiten. Sie ist im Stadtbild präsent und kann vertrauenserweckend, trendy oder modern gestaltet werden. Verkehrsmittelwerbung erreicht bei mobilen, kaufkraftstarken Zielgruppen zwischen 17 und 49 Jahren eine Bekanntheit von mehr als 70 Prozent.

Gern beraten wir Sie zu den verschiedenen Möglichkeiten der Verkehrsmittelwerbung.

Wenden Sie sich bitte an:

Regionalverkehr Westsachsen GmbH
Crimmitschauer Straße 36 f
Peggy Marschner
Telefon: 0375 3556-1020
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier einige Werbebeispiele:

Rumpfflächenwerbung:
Hierbei wird der Rumpf eines Busses als Werbefläche genutzt. Die Größe ist abhängig von der jeweiligen Fahrzeugart. Der Dachkranz ist, sofern vorhanden, mit eingeschlossen.

 

Heckflächenwerbung:
Ein starker Eindruck entsteht durch die Werbung auf den Heckflächen von Bussen. Ein unmittelbarer Sichtkontakt zu dem nachfolgenden Autoverkehr aber auch zu den Nutzern des öffentlichen Personennahverkehrs und Fußgängern, ermöglicht hohe Kontaktchancen und Reichweiten. Heckflächen sind kurzfristig belegbar und bieten eine schnelle Einsatzmöglichkeit.

Ganzgestaltung:
Die gesamte Fläche (inkl. Fenster) des Fahrzeuges kann hier in die Werbung einbezogen werden. Die Reichweite beträgt laut Grundlagenstudie des Fachverbandes für Außenwerbung bis zu 57% innerhalb von 14 Tagen im Einsatzgebiet. Durch die Gestaltung des gesamten Busses, eventuell noch unter Einbindung der Fenster, besitzt die Ganzgestaltung eine hohe Durchsetzungskraft.

Traffic Board 18/1:
Auf der Fahrerseite wir die Werbung in Form eines Plakates in einem standardisierten Format angebracht.

Traffic Board 4/1:
Auf der Heck- oder Einstiegsseite wird die Werbung in Form eines Plakates in einem standardisierten Format angebracht.

Auch für Ihre Innenwerbung können wir Ihnen verschiedene Alternativen anbieten:

Seitenscheibenwerbung:
Auf den Scheiben der Busse kommt Ihre Werbung sowohl innen als auch außen gut an. Beidseitig bedruckte Folien verschaffen Ihrer Botschaft eine hohe Aufmerksamkeit.

Wechselrahmenwerbung:
Die Plakate werden im Fahrzeug an der Fensterseite links in Fahrtrichtung in einem Aktionsrahmen (Format A3) angebracht, so dass sie von jedem Fahrgast wahrgenommen werden können. Der große Vorteil hierbei besteht darin, dass die Plakate sehr schnell gewechselt werden können und sich somit ideal für eine kurze Kampagne eignen.